Ulm (ots) – Kurz vor 19 Uhr fuhr die 53-Jährige mit ihrem VW aus einer Tiefgarage in der Bahnhofstraße. Zuvor musste sie einen Gehweg überfahren. Auf diesem fuhr verbotswidrig ein 32-Jähriger mit seinem Fahrrad. Den übersah die Frau. Auto und Fahrrad stießen zusammen und der Radler stürzte zu Boden. Dabei erlitt der Fahrradfahrer leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst war nicht von Nöten. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer.

++++++++ 1348842

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal