Wolfenbüttel (ots) –

Wolfenbüttel: Zwei Versammlungen im Stadtgebiet

Montag, 24.01.2022

Am Montagabend versammelten sich mehrere Personen im Stadtgebiet von Wolfenbüttel. So versammelten sich gegen 17:30 Uhr zirka 50 Personen bei einer angemeldeten Versammlung des „Bündnisses für Rücksicht, Vernunft und Solidarität“ unter Einhaltung der aktuellen Auflagen der derzeit gültigen Coronaverordnung auf dem Stadtmarkt. Anschließend bewegte sich diese Versammlung als Aufzug auf der zuvor angemeldeten Strecke durch das Innenstadtgebiet. Dieser Aufzug endete gegen 18:30 Uhr ohne jegliche Zwischenfälle auf dem Stadtmarkt. Ab zirka 18:00 Uhr versammelten sich bis zu 80 Personen im Stadtgebiet Wolfenbüttel die den Montagsversammlungen zugeordnet werden konnten. Diese Versammlung war zuvor nicht angemeldet worden. Mehrere Personen nahmen an dieser Versammlung ohne die vorgeschriebene Mund- Nasenbedeckung teil. Gegen neun Personen wurde ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Im Rahmen einer Personalienfeststellung leistete ein 63-jähriger Mann aus dem Landkreis Wolfenbüttel erheblichen Widerstand gegen die Maßnahmen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Hornburg: Verkehrsunfall, Fahrerin unter Alkoholeinfluss

Montag, 24.01.2022m, gegen 09:10 Uhr

Am Montagvormittag ereignete sich in Hornburg, Vor dem Dammtor, ein Verkehrsunfall. Demnach war eine 70-jährige Autofahrerin mit ihrem Auto beim Durchfahren einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Auto gegen einen Zaun gestoßen. Insgesamt war Schaden in Höhe von zirka 1600 Euro entstandenen. Bei der Unfallaufnahme stellte die eingesetzten Polizeibeamten eine mutmaßliche Alkoholbeeinflussung bei der Fahrerin fest. Der sich anschließende Test ergab einen Wert von 1,97 Promille. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen.

Schöppenstedt: Randalierer auf dem Schulhof in Schöppenstedt unterwegs

Freitag, 21.01.2022, 13:00 Uhr, bis Montag, 24.01.2022, 06:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende waren offensichtlich Randalierer auf dem Schulhof der Schule in Schöppenstedt, Wallpforte, unterwegs. So wurden Teile einer Holzhütte sowie zwei Laternen beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei Schöppenstedt unter 05332 / 946540.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal