Peine (ots) – Unbekannte drangen in einen Gewerbebetrieb ein.

Peine, Bahnhofstraße, 17.02.2021, 14:00 Uhr-24.02.2021, 11:30 Uhr.

Die Täter verschafften sich einen gewaltsamen Zugang in einen Gewerbebetrieb und erbeuteten ein elektronisches Gerät. Hierbei verursachten sie einen Schaden von mindestens 8.000 Euro. Zudem konnte die Polizei bei ihren Ermittlungen am Tatort Hebelmarken an einem im Nahbereich befindlichen Zigarettenautomaten feststellen.
Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Peine unter 05171/9990 zu richten.

Fahrer eines Pkw kam von der Fahrbahn ab.

Hohenhameln, Mehrum, Hämelerwalder Straße, 24.02.2021, 08:25 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 34-jährige Fahrer eines Pkw die L413 aus Richtung Mehrum kommend in Fahrtrichtung Hämelerwald. Aus derzeit nicht bekannter Ursache kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im weiteren Verlauf mehrfach mit seinem Fahrzeug. Der erheblich beschädigte Pkw musste abgeschleppt werden. Der Fahrer wurde mit Verletzungen dem Kreiskrankenhaus zugeführt.
Es entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Leicht verletzte Fußgängerin nach Verkehrsunfall.

Ilsede, Groß Lafferde, Bürgermeister-Brecht-Ring, 24.02.2021, 16:00 Uhr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei die 55-jährige Fahrerin eines Pkw auf dem Bürgermeister-Brecht-Ring gefahren. Zeitgleich habe sich eine 26-jährige Frau im Bereich der Fahrbahn aufgehalten.
Nachdem der Pkw sich offensichtlich ohne eine festgestellte Geschwindigkeitsreduzierung einer Gruppe spielender Kinder genähert hatte, habe die 26-jährige Frau ein Kind von der Straße gezogen. Hierbei wurde offensichtlich ein Arm der Frau vom Pkw erfasst. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei ermittelt die Unfallursache.

Sachbeschädigung auf einem Spielplatz.

Edemissen, Wölpser Weg, 19.02.2021, 12:00 Uhr-21.02.2021, 12:00 Uhr.

Unbekannte Täter beschädigten auf dem Spielplatz eine sogenannte Federwippe und verursachten hierdurch einen Schaden von mindestens 600 Euro.
Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Edemissen unter 05176/976480 zu richten.

Verkehrsüberwachung nach Beschwerden aus die Bevölkerung.

Lengede, Broistedt, Gewerbegebiet, 24.02.2021, 09:00-18:00 Uhr.

In der Vergangenheit gingen bei der Polizei Vechelde wiederholt Beschwerden besorgter Bürgerinnen und Bürger ein. Anlass dieser Beschwerden waren stets die Missachtung geltender Verkehrsvorschriften sogenannter Auslieferungsfahrer. Insbesondere wurden eine verbotswidrige Handynutzung am Steuer, Verstöße gegen die Gurtpflicht und eine mögliche Missachtung der Geschwindigkeitsbeschränkungen angesprochen.

Die Polizei führte daher am 24.02.2021 eine Kontrolle dieses Bereiches durch. Insgesamt konnten hierbei folgende Verstöße festgestellt werden:

16 Verstöße (Gurtanlegepflicht), 6 Verstöße (Benutzung eines Mobiltelefones während der Fahrt),7 Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Die Polizei wird den Bereich des Gewerbegebietes weiterhin überwachen und gezielte Maßnahmen treffen, um Verkehrsverstöße zu minimieren. In jedem Fall wird die Polizei konkret prüfen, ob gegen die Fahrer bei Zuwiderhandlungen Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal