Salzgitter (ots) – Salzgitter: Brand einer Lager- und Werkstatthalle

Montag, 28.12.2020, gegen 01:15 Uhr

Am frühen Montagmorgen kam aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand einer Lager- und Werkstatthalle eines Dachdeckerbetriebes in Salzgitter, Gesellensteig. Durch das Feuer wurde die Halle vollständig zerstört. Hierbei sind auch zwei Firmenfahrzeuge vollständig zerstört worden. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte weitgehend ein Übergreifen des Feuers auf das Bürogebäude verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt, zur entstandenen Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache wurden aufgenommen und dauern an.

Salzgitter Thiede: Sperrmüll gerät in Brand

Sonntag, 27.12.2020, gegen 18:00 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Sonntagabend Sperrmüll, welcher sich in einem leerstehenden Gebäude des Kosters in Salzgitter Thiede befand, in Brand. Durch das Feuer wurde eine hölzerne Tür des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer konnte schnell abgelöscht werden. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.

Salzgitter Hallendorf: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Sonntag, 27.12.2020, gegen 20:45 Uhr

Am Sonntagabend gegen 20:45 Uhr kam der 30-jährige Fahrer eines Opel auf der Kanalstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte hier mit einer Straßenlaterne. Durch den Unfall verletzte sich der 24-jährige Beifahrer leicht und er musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten beim 30-jährige Fahrer eine offensichtliche Alkoholbeeinflussung fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,35 Promille. Zudem ergaben sich Hinweise auf eine mutmaßliche Beeinflussung des Fahrers durch Betäubungsmittel. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Frank Oppermann
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal