Salzgitter Bad (ots) – Führen eines PKW´s unter Alkoholeinfluss

Am Samstag, gegen 02.55 Uhr, fiel den eingesetzten Beamten ein 33-jähriger Fahrzeugführer auf. Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen dieser Kontrolle konnte Alkoholgeruch feststellten werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,41 Promille. Daraufhin wurde dem 33-jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Brand an der Außenfassade eines Neben-/Stallgebäudes in SZ-Engerode

Am Samstag, gegen 16.15 Uhr, geriet am Nebengebäude eines Wohnhauses, die Außenverkleidung in Brand. Grund hierfür könnten am Vormittag durchgeführtes Abbrennen von Unkraut sein. Der Brand wurde durch einen Nachbarn entdeckt, der diesen sofort mit einem Gartenschlauch bekämpft und parallel die Feuerwehr alarmierte. Geschätzter Sachschaden ca. 1000 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Am Sonntag, in der Zeit von 02.30 bis ca. 03.30 Uhr kam es „Am Kohlenhof“, in SZ- Calbecht zu einem Verkehrsunfall. Hierbei kam ein Fahrzeugführer eines älteren schwarzen Audi A8, offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab. Dieser Überfuhr einen Grünstreifen, kollidierte mit einem Findling und einem Verkehrszeichen, um schließlich an der Mauer eines Wohnhauses zum Stehen zu kommen. Hierbei entstand am PKW ein Totalschaden. Am Wohnhaus wurde der Zaun, sowie eine Außenwand beschädigt. Da sich der Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, wurde ein Verfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Im Rahmen der Spurensuche konnte ermittelt werden, dass der PKW zumindest mit zwei Personen besetzt war. Verletzungen der Fahrzeuginsassen können nicht ausgeschlossen werden. Da nach dem Unfall durch die Unfallbeteiligten nicht unerheblicher Aufwand betrieben wurde, Hinweise auf sie selbst und die Zuordnung des PKW zu verschleiern, ist die Polizei auf Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Zeugen die in den oben genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Situationen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 05341/8250 bei der Polizei in Salzgitter-Bad zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter Nonnenmacher, POK
Telefon: 05341/ 825-0
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal