Hennef-Käsberg (ots) – Am heutigen Tage, gegen 10.52 Uhr, wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und mehreren Verletzten im Bereich der Königskauler Straße (B8) informiert. Nachdem Polizei- und Rettungskräfte vor Ort eintrafen stellte sich heraus, dass insgesamt 6 leicht verletzte Personen zu beklagen waren. Die Unfallursache ist ein medizinischer Notfall, den der 56-jährige Westerwälder Fahrer eines PKW aus Fahrichtung BAB 560 in Fahrtrichtung Hennef-Uckerath, etwa in Höhe der Ortschaft Käsberg, erlitt. Aufgrund dieses Notfalles geriet der Mann in den Gegenverkehr. Dort prallte er mit einem entgegen kommenden 56-jährigen PKW-Fahrer nebst dessen 21-jährigen Beifahrerin (beide aus Hennef) zusammen. Hinter diesem PKW fuhr ein 53-jähriger Alfterer LKW-Fahrer, der auf den voraus fahrenden PKW auffuhr. Hinder dem LKW fuhr ein weiterer PKW, gesteuert von einem 44-jährigen Mann aus Buchholz, sowie zweier Mitfahrer, 16 und 33 Jahre alt. Dieser PKW prallte schließlich auf den voraus fahrenden LKW. Alle Fahrzeuge wurde zum Teil erheblich beschädigt und wurden abgeschleppt. Außer dem LKW-Fahrer erlitten alle anderen Personen Verletzungen. Die polizeiliche Verkehrsunfallaufnahme ist beendet, für die Räumung der Unfallstelle bleibt der Streckenabschnitt noch gesperrt. (JK)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal