Lohmar (ots) –

Am 11.11.2021 ereignete sich in Lohmar gegen 09:25 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle an der Straße „An der Burg Sülz“ ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall.
Ein 32-Jähriger mit Wohnsitz in Hamburg hatte seinen Pkw betankt, den Kraftstoff bezahlt und vergaß anschließend vor dem Wegfahren, den Zapfhahn aus dem Tankstutzen zu entfernen. Beim Anfahren straffte sich sodann der Tankschlauch und klemmte einen 68-Jährigen aus Neunkirchen-Seelscheid an seinem Schulbus stehend ein. Als der Tankschlauch nach kurzer Zeit riss, stürzte der Schulbusfahrer zu Boden.
Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.
An dem Schulbus entstand durch Kratzer, Gummiaufrieb und Bespritzen mit Kraftstoff leichter Sachschaden. An dem Pkw des Hamburgers wurde die Tanköffnung beschädigt. Die Zapfpistole selber wurde von dem Schlauch abgerissen und verbogen. (eu)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal