Troisdorf (ots) – Am Donnerstagmorgen (15.04.2021), um 09:05 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall auf der Poststraße in Troisdorf, nahe des Busbahnhofs, gemeldet. Nach bisherigem Ermittlungsstand war eine 74-Jährige aus Troisdorf zu Fuß aus Richtung der Fußgängerzone kommend unterwegs. Als sie die Poststraße in Richtung des Busbahnhofes überqueren wollte, wurde sie von einem Lkw erfasst und überrollt. Der 35-jährige Fahrer des Container-Lkw hatte in einer Schlange vor der Rotlicht zeigenden Ampel gestanden und war gerade angefahren, ehe es zum Zusammenstoß mit der von rechts kommenden Fußgängerin kam. Die 74-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und war ohne Bewusstsein. Sie wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt, ehe sie in eine Klinik gebracht werden konnte. Für den unter Schock stehenden LKW-Fahrer musste ebenfalls ein Rettungswagen angefordert werden. Während der Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme musste die Poststraße gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal