Sankt Augustin (ots) –

Heute Nacht (23.09.2021) gegen 01.40 Uhr ist ein 20-jähriger Hennefer an seinem Auto von einem Unbekannten überfallen und um mehrere hundert Euro Bargeld gebracht worden. Der junge Mann hatte seinen Wagen auf der Heinrich-Busch-Straße in Sankt Augustin-Buisdorf geparkt und war beim Einsteigen von dem Täter nach Feuer gefragt worden. Anschließend wurde er mit einem unbekannten Gegenstand niedergeschlagen, wodurch er sich am Kopf verletzte. Der 20-Jährige ging zu Boden. Vermutlich hat der Räuber diesen Augenblick ausgenutzt, um seinem Opfer den mittleren dreistelligen Geldbetrag aus der Tasche zu ziehen. Mit der Beute lief der Unbekannte in Richtung der Frankfurter Straße davon und bog in Richtung der Feuerwache ab.

Der Hennefer setzte sich noch unter Schock ans Steuer seines Autos und fuhr nach Hause. Von dort alarmierte er mit deutlichem Zeitverzug die Polizei. Nach kurzer Schilderung des Tathergangs musste er zur Behandlung seiner Platzwunde ins Krankenhaus gebracht werden. Die Spuren am Tatort wurden von der Polizei gesichert.

Gesucht wird ein circa 180 cm großer Täter, der eine grüne Jacke trug. Der Mann war schlank und hatte dunkle kurze Haare. Wer hat in den heutigen Morgenstunden etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit dem Überfall gesehen? Hinweise an die Polizei unter 02241 541-3321. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal