Stade (ots) – 1. Raubversuch in Stade scheitert – Polizei sucht wichtige Zeugen

Am Mittwochnachmittag gegen 15.45 h kam es in Stade in der Schiffertorstraße zu einem versuchten Raub, für den die Ermittler der Stader Polizei nun wichtige Zeugen suchen.

Zu der Zeit war ein 21-jähriger Mann mit seinem Fahrrad unterwegs als er von einem bisher unbekannten Täter unter einem Vorwand zum Anhalten gebracht wurde.

Danach forderte der Unbekannte den Radfahrer auf, seine Sachen herauszugeben und packte den 21-Jährigen an seiner Jacke.

Dieser kam der Aufforderung nicht nach und schrie couragiert um Hilfe. Der Räuber bekam es mit der Angst zu tun und flüchtete in unbekannte Richtung.

Das Opfer blieb bis auf einen Schreck unverletzt.

Der mutmaßliche Räuber konnte wie folgt beschrieben werden:

   -	Männlich -	Ca. 175 bis 180 cm groß und schlank -	Ca. 25 Jahre 
alt und südländische Erscheinung -	Hatte einen Vollbart und schwarze 
Haare -	Trug zur Tatzeit eine Jogginghose, eine graue Steppjacke, ein
Cap -	Sprach hochdeutsch 

Die Polizei sucht nun die zwei Personen, die in der Nähe auf einer Bank gesessen haben als wichtige Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 04141-102215 auf der Stader Wache zu melden.

2. Erneut drei Autos in Buxtehude aufgebrochen – Zeugen gesucht

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte erneut drei Autos in Buxtehude aufgebrochen.

In der Jahnstraße wurde bei einem geparkten Skoda Fabia das hintere Fenster der Fahrerseite mit einem Stein eingeschlagen und dann ein Rucksack mit Berufsbekleidung entwendet.

In der Siegebandstraße haben vermutlich dieselben Täter ebenfalls eine Autoscheibe eines dort abgestellten Citoren C3 eingeschlagen. Was hier aus dem Fahrzeug entwendet wurde, steht zur Zeit noch nicht genau fest.

Die dritte Tat ereignete sich in der Schanzenstraße. Hier wurden gegen 23:30 h bei einem Chevrolet Matiz gleich mehrere Scheiben eingeschlagen und dann ein Rucksack mit Schulmaterial aus dem Auto erbeutet.

Da in dem Rucksack für die Täter nichts Brauchbares dabei war, wurde dieser im Nachbereich zurückgelassen und angezündet.

Der angerichtete Schaden bei allen drei Taten wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Die Ermittler des Buxtehuder Polizeikommissariats suchen nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal