Stade (ots) –

1.

Am gestrigen Dienstagnachmittag wurden gegen 14:35 h eine gelbe Qualmentwicklung und Knallgeräusche aus einem Abfallcontainer bei einem Elektrofachmarkt in der Freiburger Str. in Stade gemeldet.

Neben der Polizei, den beiden Zügen der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Stade und Ortswehr Bützfleth wurde auch der Umweltzug alarmiert.
In dem Container wurden u.a. Kühlerfrostschutzmittel und chlorhaltige Stoffe entsorgt. Dadurch kam es zu einer chemischen Reaktion. In der Luft entstand eine Geruchsbelästigung. Vorsichtshalber wurden zwei anliegende Betriebe evakuiert.

Die Feuerwehr konnte durch den Einsatz von Löschwasser die Stoffe in dem Container stark verdünnen und weitere Reaktionen verhindern.

Die Messungen des Umweltzuges ergaben keinerlei schädliche Stoffe. Gegen 16 Uhr konnte Klarmeldung erfolgen und die Betriebe wieder frei gegeben werden.

2.

Von Montagabend 23:30 h bis Dienstagmorgen 07 h wurde in Ahlerstedt ein Wohnmobil von bisher unbekannten Dieben entwendet.

Das Wohnmobil war auf einem Privatgrundstück in der Langen Straße abgestellt. An dem weißen Adria, Modell Twin 600 SPT, mit dem Kennzeichen STD-WI 52 waren auf dem Heckträger noch zwei Fahrräder (Bulls und KTM) befestigt.

Der Gesamtschaden liegt bei ca. 45.000 Euro.

Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizeistation Harsefeld unter der Telefonnummer 04164-888260 entgegen.

3.

In zwei Fällen bitte die Polizei Horneburg um Hinweise von möglichen Zeugen.

Am gestrigen Dienstag befuhr eine 22-jährige Frau aus Guderhandviertel gegen 11:45 h mit ihrem Renault in Horneburg den Auedamm in Richtung B73. Zwischen der Sparkasse und dem Edeka-Markt überholte sie einen Radfahrer. Dieser zog während des Überholvorgangs nach links rüber und es kam zum Zusammenstoß und Sturz des Radfahrers.

Nachdem die Renaultfahrerin dem Mann nach dem Sturz geholfen hat, wartete er kurz und fuhr dann mit seinem Rad in Richtung Burggraben weg.
Der Radfahrer wird so beschrieben: ca. 60-70 Jahre alt, ca. 180 cm groß und kräftig gebaut und trug eine graue/beige Weste. Das Fahrrad war dunkel.

Vom Freitagabend des 24.06. bis zum nächsten Samstagmorgen haben bisher unbekannte Vandalen ein Firmengrundstück in Nottensdorf, An der Bahn aufgesucht.

Dort wurde ein Baucontainer aufgebrochen. Von dem Inhalt wurde zwar nichts entwendet, allerdings ein Feuerlöscher entleert und dadurch einige Gegenstände beschädigt.

Der Gesamtschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise zu dem Radfahrer oder dem Containeraufbruch nimmt die Polizeistation Horneburg unter der Telefonnummer 04163-828950 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Daniel Kraus
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: pressestelle@pi-std.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal