Stade (ots) – 1. Passat kommt in Stade von der Fahrbahn ab – Polizei sucht wichtige Unfallzeugen

Am gestrigen Sonntagabend kam es gegen 18:00 h auf der Landesstraße 111 zwischen der Autobahn 26 und der Altlänger Straße in Stade zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 31-jähriger Fahrer eines VW-Passat aus Hamburg war zu der Zeit mit seinem Auto in Drochtersen unterwegs. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve verlor er dann aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam in den Gegenverkehr und anschließend nach links von der Fahrbahn ab.
Er verfehlte knapp einen dort stehenden Baum und fuhr durch den Straßengraben nach dem Durchbrechen eines Weidezaunes auf ein dortiges Feld. Der Durch die Geschwindigkeit bei dem Unfall ging die Fahrt noch etwa 50m auf dem Feld weiter. Anschließend geriet er wieder nach rechts in den Straßengraben und kam an einem dort stehenden Baum zum Stehen.

Der 31-Jährige Fahrer, seine 23-jährige Mitfahrerin sowie das ebenfalls mit im Auto sitzende 2-jährige Kind wurde nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt und der Besatzung von zwei Rettungswagen an der Unfallstelle zur weiteren Untersuchung ins Elbeklinikum eingeliefert.

Der Passat wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Stade wurde alarmiert und rückte an der Unfallstelle an. Die Feuerwehrleute sicherten das Unfallfahrzeug ab und unterstützten den Rettungsdienst.
Die L 111 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu leichten Behinderungen.

Ein zur Unfallzeit entgegenkommender PKW musste abbremsen, um nicht in eine Kollision verwickelt zu werden und nach Zeugenangaben soll direkt hinter dem Passat ein weiteres bisher unbekanntes Fahrzeug gefahren sein.

Die Polizei sucht nun diese beiden Autofahrer:innen als wichtige Zeugen und bittet diese sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Wache zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

2. Unbekannte dringen in Apensener Schule ein

Bisher unbekannte Täter sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in Apensen in der Straße „Soltacker“ zwischen 23:45 h und 00:35 h auf das Gelände der dortigen Schule gelangt und haben an der Gebäuderückseite gewaltsam Fenster und eine Notausgangstür beschädigt. Nachdem es dem oder den Tätern gelang, ein Fenster zu öffnen, konnte so in das Innere eingestiegen werden.

Ob und was hier schließlich erbeutet wurde, steht zur Zeit noch nicht genau fest.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Apensen unter der Rufnummer 04167-699240 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal