Stade (ots) –

Bei der Polizeiinspektion Stade wurde vor Kurzem eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, die die Serie von Brandstiftungen im Buxtehuder Stadtgebiet aufklären soll. (Wir berichteten).

Die Ermittler haben dabei mehrere Jugendliche bzw. Heranwachsende aus Buxtehude im Visier. Diese könnten für die Feuer, die mittlerweile einen hohen Sachschaden angerichtet haben, in Frage kommen.
„Die Täter kennen sich dabei offenbar im den betroffenen Bereichen gut aus“ so Polizeisprecher Rainer Bohmbach.

Die Ermittlungen gestalten sich schwierig aber nun liegt der Ermittlungsgruppe ein Video vor, auf dem möglicherweise einer oder mehrere Täter zu erkennen sind.

„Leider ist die Qualität nicht gut – sodass wir derzeit gerade prüfen, ob wir die Bilder daraus veröffentlichen, um so noch mehr Hinweise aus der Bevölkerung zu erhalten“

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Bränden oder möglichen Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat oder unter 04141-102215 bei der Polizeiinspektion Stade zu melden.

Foto in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal