Westerkappeln (ots) –

Am Freitag (05.11.2021) um 17.40 Uhr meldete ein Hauseigentümer einen Einbruch in sein Wohnhaus in der Rüskenkampstraße.
Die Täter schlugen die rückwärtig gelegene Terrassentür ein und gelangten so in das Haus. Dort durchsuchten sie das Schlafzimmer. Der Bewohner befand sich zu diesem Zeitpunkt im benachbarten Wohnzimmer, hörte ein lautes Geräusch und schaltete deshalb das Licht auf der Terrasse ein. Hierdurch ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten vom Grundstück in unbekannte Richtung. Beide Täter werden beschrieben als: männlich, circa 20 Jahre alt, etwa 1.70 Meter groß. Beide Einbrecher hatten eine schlanke Statur.
Nur kurze Zeit später wurden die Polizeibeamten erneut alarmiert. Unweit vom ersten Tatort kam es an der Kampstraße ebenfalls zu einem Einbruch, bei dem ähnlich vorgegangen worden ist. Auch hier gelangten die unbekannten Täter in das Schlafzimmer und durchsuchten dieses nach Wertgegenständen. Auch hier konnte nach bisherigem Stand der Ermittlungen keine Beute gemacht werden. Ob die Einbrecher auch für den ersten Einbruchsversuch verantwortlich sind, ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen die sachdienliche Hinweise zu den Sachverhalten machen können, oder denen verdächtige Personen im Bereich der Rüskenkampstraße/Kampstraße aufgefallen sind, werden gebeten sich bei der Polizei Ibbenbüren unter der Telefonnummer 05971/ 938 – 4315 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal