Rheine (ots) –

Bei einem Unfall an der Kreuzung Kardinal-Galen-Ring/Matthiasstraße/Otto-Bergmeyer-Straße ist am Dienstagnachmittag (01.03.22) ein 36-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden.
Zunächst fuhr ein 51-jähriger Autofahrer mit einem weißen Renault auf dem Kardinal-Galen-Ring in Richtung Bahnhof. Ersten Erkenntnissen zufolge hielt der Autofahrer zunächst an der Ampel. Als er wieder losfuhr, befand sich noch ein Bus auf der Kreuzung, der von der Matthiasstraße kommend nach links in den Kardinal-Galen-Ring in Richtung Hovestraße abbiegen wollte. Der Renault-Fahrer fuhr rechtsseitig am Bus vorbei und wollte weiter geradeaus fahren.
In diesem Moment kam der 36-jährige Radfahrer Zeugenaussagen zufolge von links aus der Otto-Bergmeyer-Straße und fuhr am Bus vorbei über die Kreuzung in Richtung Matthiasstraße. Auto und Fahrrad stießen im Einmündungsbereich der Matthiasstraße zusammen.
Der Radfahrer aus Rheine zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Auch ein Notarzt war im Einsatz. Der Autofahrer aus Rheine blieb unverletzt.
Der Sachschaden liegt geschätzt bei rund 4000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Einmündung Kardinal-Galen-Ring/Matthiasstraße für den Verkehr gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Diese dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal