Steinfurt (ots) – In Greven und in Ibbenbüren hat die Polizei zwei deutlich alkoholisierte Autofahrer aus dem Straßenverkehr gezogen. Ein 60-Jährige, der in Greven auf der Nordwalder Straße unterwegs war, musste pusten. Das Ergebnis: knapp 3,6 Promille. Bei einem 22-Jährigen, der in Ibbenbüren auf der Planestraße fuhr, wurden bei dem Atemalkoholtest vor Ort 1,3. Promille gemessen.
Der 60-jährige aus Greven ist am Samstagmittag (29.05.21) gegen 12.08 Uhr auf der Nordwalder Straße aufgefallen, weil er mit seinem Pkw verkehrsbehindert auf der Fahrbahn stand. Ein Zeuge informierte den Rettungsdienst, da er einen medizinischen Notfall vermutete. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Mann unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Der freiwillig durchgeführte Schnelltest zeigte knapp 3,6 Promille an. Die Fahrt des 60-Jährigen war damit beendet, sein Führerschein wurde sichergestellt, später wurden ihm auf Anordnung der Staatsantwaltschaft Münster Blutproben entnommen.
In Ibbenbüren wurde der 22-jährige Ibbenbürener auf der Planestraße bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Nach dem Alkoholtest über den Atem (rund 1,3 Promille) musste auch er seinen Wagen stehen lassen und eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein ist erst einmal weg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal