Werl (ots) –

Ein durch eine Stichverletzung leicht verletzter 17-jähriger Werler erschien in der Nacht von Freitag auf Samstag (6. November) auf der Polizeiwache in Werl. Er gab dort an, dass er sich gegen 02.55 Uhr mit drei weiteren Zeugen auf einer Bank vor dem Werler Bahnhof aufgehalten habe, als zwei Jugendliche vorbeikamen und ein Streitgespräch anfingen. Als der 17-Jährige aufstand und hinter den beiden Jugendlichen herging, drehte sich einer von ihnen um und stach mit einem Messer einmal auf ihn ein. Anschließend flüchteten die beiden Jugendlichen in Richtung Grafenstraße/Langenwiedenweg. Der flüchtende Tatverdächtige trug zur Tatzeit einen schwarzen Hoodie. Der Werler wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er nach Behandlung wieder entlassen werden konnte. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02922-91000 entgegen. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal