Soest (ots) –

In der vergangenen Nacht fiel einer Streifenbesatzung in Deiringsen ein Fahrzeug auf. Die an dem Audi angebrachten Kennzeichen gehörten nicht an das Auto. Daraufhin folgten die Polizisten dem Audi A 6 bis nach Ense-Sieveringen. Hier sollte der Pkw kontrolliert werden. Der Fahrer fuhr dazu in eine Firmeneinfahrt, wendete dort und versuchte direkt wieder zu flüchten. Dies gelang ihm nicht, da ein weiterer angeforderter Streifenwagen ihm den Weg versperrte. In dem Auto befanden sich zwei 38 und 40 Jahre alte Männer aus Werl. Bei einer Durchsuchung der Beiden kamen unter anderem auch Betäubungsmittel aus den Hosentaschen zum Vorschein. Der Fahrer gab zu, vor Fahrtantritt auch Drogen konsumiert zu haben. Einen Führerschein besitzt der Mann nicht. Die Nummernschilder gehörten ihm zwar nicht, aber das Auto wäre sein Eigentum, gab er weiter an. Einen Nachweis dazu konnte er jedoch nicht bringen. Im Auto wurde unter anderem eine geladene Gasdruckpistole gefunden die dem 40-jährigen Fahrer gehört. Den erforderlichen Waffenschein hat der Mann ebenfalls nicht.
Im Fahrzeug wurden auch noch Gegenstände sichergestellt, die darauf schließen lassen, dass die beiden Männer in der Absicht unterwegs waren Eigentumsdelikte zu begehen. Die Beamten stellten das Fahrzeug und die darin aufgefundenen Gegenstände sicher. Die beiden Männer wurden ins Polizeigewahrsam gebracht. Hier nahm ein Arzt dem Fahrer eine Blutprobe ab. Die Ermittlungen zu den beiden Verdächtigen dauern noch an. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal