Lippstadt (ots) – Ein 32-jähriger Lippstädter befuhr am Montag (26. Juli), gegen 17.45 Uhr, mit seinem Wagen in Richtung Woldemei, als eine 27-jährige Fußgängerin mit einem 3-jährigen Mädchen auf dem Arm, vom Bahnhofsvorplatz aus einen Fußgängerüberweg in Richtung Woldemei queren wollte. Der Autofahrer gab an, dass er aufgrund des starken Regens und der Sonneneinstrahlung die beiden Fußgänger zu spät gesehen habe. Auf dem Überweg touchierte er die Frau, wodurch die beiden zu Boden fielen. Die 3-Jährige verletzte sich hierbei leicht. Sie wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal