Erwitte (ots) – Ein 38-jähriger Anröchter wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (24. März), gegen 5.53 Uhr leicht verletzt. Der 38-Jährige befuhr mit seinem Kraftfahrzeugroller die Bahnhofstraße in Richtung Erwitte. In Höhe des Hüchtchenweges bog ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus Lünen mit seinem Sattelzug aus der Gegenrichtung von der Bahnhofstraße in den Hüchtchenweg ab. Hierbei erkannte er den Roller-Fahrer zu spät, woraufhin beide Fahrzeuge miteinander kollidierten. Der 38-Jährige wurde durch den Aufprall in das angrenzende Gleisbett geschleudert. Rettungskräfte fuhren ihn in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme waren der Hüchtchenweg und die Gleisstrecke zeitweise gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 2.500 Euro ein. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal