Erwitte (ots) – Einer aufmerksamen Zeugin hat es eine 54-jährige Anröchterin zu verdanken, dass sie noch immer im Besitz ihres Geldes ist. Am Mittwoch (10. März), gegen 10.55 Uhr, befand sich die Anröchterin auf einem Supermarktparkplatz am Wemberweg. Sie hatte nach dem Einkauf ihre Handtasche auf dem Beifahrersitz abgestellt und die Autotür geschlossen. Als sie um ihren Wagen herumging sprach sie ein Mann auf Englisch an und bat sie um ihre Hilfe bei der Suche nach einem Krankenhaus. Während sie mit dem Mann sprach, rief ihr eine weitere Kundin zu, dass eine zweite Person bereits die Wagentür geöffnet und an ihrer Handtasche sei. Die Anröchterin drohte daraufhin mit der Polizei, woraufhin sich beide Männer ohne Beute vom Parkplatz entfernten. Die Tatverdächtigen werden beschrieben als

Tatverdächtiger 1

   -	Circa 60 Jahre alt -	Schätzungsweise 190 cm groß -	Kräftige 
Statur mit Bauchansatz -	Südosteuropäisches / arabisches 
Erscheinungsbild -	Graue Haare und grauer Bart -	Trug zur Tatzeit 
eine dunkle Jacke 

Tatverdächtiger 2

   -	Circa 45 Jahre alt -	Schätzungsweise 185 cm groß -	Schlanke 
Gestalt -	Südosteuropäisches / arabisches Erscheinungsbild -	 Dunkle,
kurze Haare -	Trug zur Tatzeit einen dunklen Blouson 

Zeugen, die Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02941-91000 in Verbindung zu setzen. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal