Ense (ots) – Mit dem Krankenwagen musste glücklicherweise ein 7-jähriger Junge am Mittwoch (10. März) nach einem Unfall in der Straße „Auf der Vöhde“ nicht mitfahren. Eine 39-jährige Autofahrerin befuhr zuvor die Straße, als für sie unvermittelt der kleine Junge mit seinem Fahrrad von einem Grundstück auf die Straße fuhr. Trotz Vollbremsung konnte die Autofahrerin einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht verhindern. Der 7-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, wurde von den Einsatzkräften im Rettungswagen erstversorgt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf 600 Euro geschätzt. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal