Bad Sassendorf (ots) – Am Mittwoch (26. Mai) befuhr gegen 17.55 Uhr ein 18-jähriger Autofahrer aus Bad Sassendorf mit zwei 17-jährigen Fahrzeuginsassen aus Soest und Bad Sassendorf, die Hepper Straße in Richtung Heppen. Im Kurvenbereich an dem Ortseingangsschild „Heppen“ kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den Straßengraben, überschlug sich und kam auf dem Autodach auf dem angrenzenden Feld zum Stillstand. Während sich seine leicht verletzten Beifahrer aus dem Fahrzeug selbständig befreien konnten, war der Fahrer im Wagen eingeklemmt. Das Auto erlitt einen Totalschaden. Nach Angaben des 18-Jährigen hatte ihn die Sonne geblendet. Die Polizei geht aber auch davon aus, dass für den Unfall eine nicht angepasste Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ursächlich für den Unfall war. Alle drei leicht verletzten Fahrzeuginsassen wurden mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 10.000 Euro geschätzt. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal