Schwerin (ots) – Durch drei bisher unbekannte Personen wurde am 23.06.21 gegen 18.00 Uhr ein 48-jähriger Deutscher im Bereich Fauler See/Zoo, Höhe freistehender Parkbank angesprochen.

Der Geschädigte wurde gezielt nach der derzeit stattfindende Fußball-EM befragt, augenscheinlich ein Ablenkungsmanöver.
Im Zuge des Gespräches bedrängte eine Person den 48-Jährigen, hielt ihn kurz fest, ließ dann aber von ihm ab.
Wenig später stellte der Mann fest, dass sein Mobiltelefon, das er in seiner Gesäßtasche trug, fehlte.

Am selben Abend wurde ein 37-jähriger Schweriner am gleichen Ort durch drei männliche Personen bedrängt. Der Schweriner war mit seinem Fahrrad unterwegs und wurde genötigt anzuhalten.

Einer der drei Personen redete von der Fußball-EM und versuchte dabei den Radfahrer abzulenken. Plötzlich griff der Tatverdächtige an den Arm des Geschädigten und wollte dessen Armbanduhr entwenden.

Der 37-Jährige wehrte sich erfolgreich, der Mann ließ von ihm ab, die drei Männer flohen in Richtung Crivitzer Chaussee.

Die Täterbeschreibung lautet wie folgt:

   - Alter 18-25 Jahre
   - alle drei sportliche Figur
   - südländischer Phänotyp
   - sprachen gebrochen bzw. mit Akzent Deutsch
   - dunkle Bekleidung
   - schlechte Zähne
   - eine Person war mit einer schwarz/rot/karierten Jacke bekleidet 

Die Polizei geht davon aus, dass weitere Personen an diesem oder einem anderen Tag von den Tatverdächtigen angesprochen oder bedrängt wurden.
Geschädigte oder Zeugen werden gebeten sich an die Polizei unter 0385/5180-2224 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal