Saarbrücken (ots) –

Am Donnerstag, den 10. März 2022, führten Einsatzkräfte der Verkehrspolizei Kontrollen im Raum Saarbrücken und Dillingen durch. Hierbei kontrollierten die Beamtinnen und Beamten 35 Fahrzeuge und deren Insassen. Die Ergebnisse waren überraschend. Siebenmal musste die Weiterfahrt unter-sagt werden.

Fünf Männer im Alter von 19 bis 59 waren ohne gültigen Führerschein unterwegs. Einer dieser Männer (28 Jahre) zeigte eine gefälschte rumänische Fahrerlaubnis vor, weshalb ihn zusätzlich auch eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung erwartet.

Bei drei Fahrern stellten die Einsatzkräfte in den Fahrzeugen Betäubungsmittel sicher. Ein bulgarischer Staatsangehöriger hatte sein Fahrzeug weder versichert noch die erforderlichen Steuern entrichtet. Ein BMW der 5er-Reihe, ein Seat Ibiza sowie ein Audi A4 waren von ihren Besitzern derart verändert bzw. getunt worden, dass die Betriebserlaubnis erloschen war.

Außerdem waren vier Fahrzeuginsassen nicht angeschnallt, eine Frau sowie ein Mann nutzten während der Fahrt ihre Mobiltelefone und bei einem PKW waren die Reifen derart abgefahren, dass hier die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigt war.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Landespolizeipräsidium Saarland
Sebastian Schmidt
Mainzer Straße 134-136
66121 Saarbrücken
Telefon: 0681-9628018
E-Mail: lpp-pressestelle@polizei.slpol.de
Internet: www.polizei.saarland.de
Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de
Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland
Instagram: https://www.instagram.com/polizei_saarland
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCjrFf1AVlv7NqaGzigS1R-g

Original-Content von: Landespolizeipräsidium Saarland übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal