Siegen und Kreuztal-Ferndorf (ots) –

Am Montag (24.01.2022) ist es zu zwei Verkehrsunfällen im Kreisgebiet gekommen, bei denen sich jeweils Radfahrer verletzten.

Am Morgen, gegen 11:30 Uhr, überholte ein 73-jähriger Pkw-Fahrer einen 22-jährigen Radfahrer in der Heidenbergstraße in Siegen.
Der genaue Unfallhergang ist nicht abschließend geklärt. Nach ersten Erkenntnissen ist nicht auszuschließen, dass der 73-Jährige beim Überholen des Radfahrers keinen ausreichenden Seitenabstand einhielt und es zu einer seitlichen Kollision kam. Der Radfahrer stürzte und zog sich Verletzungen insbesondere im Gesichtsbereich zu. Er trug zur Unfallzeit keinen Fahrradhelm.

Nachmittags, gegen 14:30 Uhr, ereignete sich ein weiterer Unfall im Bereich Marburger Straße/ Weiherstraße in Kreuztal.
Eine 22-Jährige Pkw- Fahrerin wollte von der Weiherstraße auf die Marburger Straße abbiegen. Dabei übersah sie einen 29-jährigen Radfahrer, der den Fuß- und Radweg der Marburger Straße entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung benutzte.
Der 29-Jährige prallte seitlich in das Fahrzeug der 22-Jährigen.
Auch er verletzte sich bei dem Zusammenstoß im Kopfbereich. Er trug ebenfalls keinen Fahrradhelm.

Beide Radfahrer kamen zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1500 Euro.

Die zuständigen Verkehrskommissariate haben die Ermittlungen bereits aufgenommen.

Insbesondere Zeugen zu dem ersten Unfallgeschehen (Heidenbergstraße) werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Siegen unter der Rufnummer 0271 / 7099 – 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal