Siegen (ots) –

Am Donnerstag (16.09.2021) ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus in der Achenbacher Straße eine Fettexplosion.

Ersten Ermittlungen nach sollte Fett in einem Topf erhitzt werden. Hierbei wurde der Topf zu heiß. Der 35-Jährige stellte den Topf in die Spüle, in welcher sich noch Wasser befand.
Dabei kam es zu einer heftigen Verpuffung. Fenster und Türen der Wohnung sind wegen der Druckwälle entglast und teilweise aus den Angeln gerissen worden.

Der 35- jährige Mann verletzte sich schwer, seine 34- jährige Lebensgefährtin leicht. Sie wurden in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Das ebenfalls in der Wohnung anwesende 6-jährige Kind blieb unverletzt.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30 000 Euro.

Das Kriminalkommissariat 1 aus Siegen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal