Siegen-Wittgenstein (ots) – Der Jahreswechsel vollzog sich aus Sicht der Polizei in Siegen-Wittgenstein ruhig. Dies hatte die Kreispolizeibehörde auch so erwartet, wenngleich die Ordnungshütter für alle Eventualitäten vorgesorgt hatten und mit verstärktem Personaleinsatz präsent waren. Ein Einschreiten war nur äußerst selten erforderlich (in sehr wenigen Fällen von Sachbeschädigungen und Streitigkeiten im sozialen Umfeld). Coronaverstöße wurden hingegen keine festgestellt. Man hielt sich an die Coronabeschränkungen und es kam zu keinen Ansammlungen oder ähnliches. Polizeihauptkommissar Stefan Pusch, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein: „Wir sind sehr froh darüber, dass die Bürgerinnen und Bürger verantwortungsbewusst den Jahreswechsel gefeiert haben. Im Vergleich zu den Vorjahren hatten wir deutlich weniger Polizeieinsätze zu verzeichnen. Stattdessen erreichten uns insbesondere über die sozialen Medien zahlreiche gute Wünsche für das neue Jahr. Dafür sagen wir herzlich Danke und geben diese Wünsche gerne zurück.“

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal