Siegen (ots) –

Der Siegener Kriminalpolizei ist ein Ermittlungserfolg gegen zwei jugendliche Straftäter gelungen.

Ein 16- und ein 17-Jähriger, die in den letzten Wochen immer wieder mit Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten in der Siegener Innenstadt in Verbindung gebracht werden konnten, sitzen nun in Untersuchungshaft.

Intensive Ermittlungen haben den dringenden Tatverdacht ergeben, dass die beiden gemeinschaftlich für eine versuchte schwere räuberische Erpressung und einen besonders schweren Raub verantwortlich sind. Vor diesem Hintergrund erwirkte die Staatsanwaltschaft auf Anregung der Kriminalpolizei Untersuchungshaftbefehle.
Die beiden wurden vorläufig festgenommen.
Der Haftrichter ordnete die Untersuchungshaft an.
Die Jugendlichen sind anschließend einer Justizvollzugsanstalt zugeführt worden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal