Burbach (OT Niederdresselndorf) (ots) – An Freitagabend (07.05.2021) meldete sich ein Zeuge auf der Leitstelle der Polizei und gab Hinweise auf eine Gruppe Jugendlicher im Naturschutzgebiet Wetterbachtal in Burbach-Niederdresselndorf.

Die alarmierte Streife entdeckte vor Ort rund 10 – 15 Jugendliche, die Alkohol konsumierten und ein Lagerfeuer entzündet hatten. Ein großer Teil der Gruppe flüchtete beim Anblick des Streifenwagens fußläufig sowie mit Fahrrädern.

Unmittelbar nachdem die Beamten den Wagen verlassen hatten, begannen die übrigen Jugendlichen, die Polizisten als „Schlampen“ und „Huren“ zu beleidigen. Zudem warf einer der Beteiligten eine Glasflasche in Richtung der Ordnungshüter. Diese verfehlte ihr Ziel jedoch.

Zwei Jugendliche konnten vor Ort identifiziert werden. Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Außerdem gibt es eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung und des Anzünden eines Lagerfeuers in einem Naturschutzgebiet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal