Kreuztal (ots) – Am späten Montagmorgen bis in den Mittag hinein (12.04.2021) hat der Verkehrsdienst der Polizei in der Straße Zum Erbstollen im Umfeld des dortigen Kindergartens Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.
Von 318 gemessenen Fahrzeugen waren in dem 30er Bereich 16 zu schnell unterwegs. Der Spitzenreiter, ein PKW BMW, war mehr als doppelt zu schnell wie erlaubt gefahren. 61 km/h bedeuten eine Überschreitung von 31 km/h. Dies zieht in der Regel laut Bußgeldkatalog ein Fahrverbot von einem Monat, zwei Punkte sowie ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro nach sich.
Gerade im Bereich von Schulen und Kindergärten ist die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit wichtig, damit Geschwindigkeit nicht wortwörtlich zum Killer Nr. 1 wird.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal