Siegen (ots) – Ein verirrter Ball hat am Donnerstagabend erst für erregte Gemüter gesorgt und dann zu einem Polizeieinsatz geführt.

Mehrere Kinder zwischen 6 und 10 Jahren spielten hinter einem Mehrparteienhaus in der Straße Auf der Hohenfuhr mit einem Ball. Dieser flog, wie die Kinder sowie die 18-jährige Aufsichtsperson berichteten, aus Versehen auf den Balkon einer dortigen Wohnung.
Zu diesem Zeitpunkt hielt sich der 58-jährige Wohnungsinhaber auf dem Balkon auf.
Der Mann nahm den Ball, hielt ihn hoch, beschädigte ihn anschließend mit einem Messer und warf ihn dann den Kindern zurück.
Die 18-Jährige beschwerte sich verbal bei ihm aufgrund dieses Verhaltens. Daraufhin beleidigte er die junge Frau unter anderem als „Schlampe“ und „fettes Miststück“. Unterstützung erhielt er dabei von einer 64-jährigen Frau, die sich ebenfalls in der Wohnung aufhielt.
Gegen die nun herbeigerufenen Polizeibeamten verhielt sich das Paar ebenfalls aggressiv und uneinsichtig.
Eine Anzeige wegen Beleidigung und Sachbeschädigung ist nun die Folge.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal