Siegen (ots) –

Ergänzung zu unserer PM:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/5038405

Nach mehreren Bränden (Sachbeschädigung durch Feuer) in der Nacht von Montag (04.10.2021) auf Dienstag hat die Polizei im Nahbereich der Tatorte einen 53-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Am Dienstagnachmittag wurde der Mann zunächst wieder entlassen, da Haftgründe nicht vorlagen.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (06.10.2021) gelang es einer Zivilstreife, den 53-Jährigen auf frischer Tat zu ertappen. In der Bahnhofstraße in Siegen wurde der Mann dabei beobachtet, wie er einen Müllcontainer an einer Hausfassade in Brand steckte. Die eingesetzten Beamten konnten ein Feuer verhindern und den Mann erneut vorläufig festnehmen.

Am heutigen Donnerstag (07.10.2021) wurde der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt. Der Haftrichter ordnete die Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal