Bad Segeberg (ots) –

Am Freitag (03.12.2021) ist es in der Bahnhofstraße zu einem versuchten Diebstahl von einem Fahrrad gekommen.

Einem 53-jährigen Mann aus dem Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt fiel um 12:30 Uhr ein junger Mann auf, der sich verdächtig die Fahrräder vor dem Bahnhof und auf dem dortigen Schulgelände anschaute. Im weiteren Verlauf konnte er beobachtet werden, wie er sich an einem Fahrradschloss zu schaffen machte.

Aufgrund dieser Feststellung begab sich der Zeuge zu dem Täter und verständigte die Polizei.

Beim Eintreffen der Beamten des Polizeireviers Rellingen behauptete der Beschuldigte, ein 23-jähriger Hamburger, dass er kein Fahrrad entwenden wollte.

Das Fahrrad mitsamt defektem Schloss wurde zunächst sichergestellt und konnte noch am selben Tag dem Eigentümer ausgehändigt werden.

Auf den Hamburger wartet nun ein Strafverfahren wegen des Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal