Bad Segeberg (ots) – Halstenbek – Sonntagabend (10.01.2020) ist es im Hagenwisch in Halstenbek zu einem Einbruchsversuch in einem Mehrfamilienhaus gekommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen versuchten Unbekannte um 18:20 Uhr gewaltsam in die Erdgeschosswohnung einzudringen.

Ein Nachbar hörte die Geräusche und sah nach dem Rechten.

Daraufhin flohen zwei Personen über die Grundstücksrückseite.

Es soll sich um zwei Männer von schlanker Statur gehandelt haben, die dunkel gekleidet waren und Kapuzen trugen.

Quickborn – Samstagabend (09.01.2020) drang ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus im Quickborner Ernst-Barlach-Weg ein und wurde um 18:00 Uhr durch eine Bewohnerin überrascht.

Der Täter floh daraufhin in unbekannte Richtung. Eine Beschreibung liegt derzeit nicht vor.

Ob etwas entwendet wurde, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

Das Sachgebiet 4 der Kriminalinspektion Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter 04101 2020.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal