Bad Segeberg (ots) – Freitagnachmittag (12.03.2021) ist es sowohl in Bönningstedt und Kaltenkirchen zu Trickdiebstählen gekommen, bei denen die Diebe Smartphones erbeutet haben.

Bönningstedt – Gegen 16 Uhr betrat ein Unbekannter ein Sachverständigenbüro in der Kieler Straße.

Der Mann redete in einer unbekannten Sprache auf den Angestellten ein und hielt zwei TV-Zeitschriften in den Händen.

In einem unbeobachteten Moment nahm der Mann ein auf dem Schreibtisch liegendes Smartphone an sich und verließ das Gebäude.

Der Mann stieg in einen schwarzen Opel Astra mit polnischen Kennzeichen, beginnend mit den Buchstaben BG.

Es handelte sich um einen schmächtigen Mann mit circa 1,70 Metern Körpergröße. Er hatte dunkle Haare und soll ungefähr 40 Jahre alt sein. Er trug eine schwarze Stoffmaske.

Kaltenkirchen – Um 16:25 Uhr betrat der Beschreibung nach selbe Mann ein Sportstudio in der Hamburger Straße.

Hier redete der Mann in Englisch auf den Angestellten ein und warf schließlich eine von zwei TV-Zeitschrift auf den Schreibtisch hinter dem Tresen.

Die Zeitschrift landete auf dem Smartphone des Angestellten.
Als der Mann die Zeitschrift wiederaufnahm, dürfte er unbemerkt auch das darunterliegende Handy an sich genommen haben.

Nach Aufforderung durch den Angestellten verließ der Mann das Gebäude und entfernte sich mit einem weiteren Mann in Richtung Innenstadt.

Ergänzend zur Personenbeschreibung aus Bönningstedt war der mutmaßliche Täter mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet.
Weiterhin hatte er einen schwarzen Drei-Tage-Bart.

Die Fahndung nach dem/den Verdächtigen verlief in beiden Fällen erfolglos.

Ob es sich um denselben Täter gehandelt hat, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

Die Polizeistationen in Bönningstedt (040 3562752-0) und Kaltenkirchen (04191 30880) bitten um Hinweise von Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal