Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am vergangenen Wochenende (12.02. bis 14.02.2021) im Bereich der Innenstadt mehrere Kontrollstellen eingerichtet und ihr Hauptaugenmerk auf die motorisierte Vergnügungsszene gelegt.
Der Polizei lagen kurzfristig Erkenntnisse vor, dass Personen, die offenbar in der besagten Szene unterwegs sind, aufgerufen hatten, am Wochenende das Ende der Ausgangsbeschränkungen zu feiern.
In der Nacht zum Samstag kontrollierten die Beamten rund 150 Fahrzeuge, die der motorisierten Vergnügungsszene zuzuordnen waren.
In der Nacht zum Sonntag war eine deutliche Zunahme erkennbar. In zwei eingerichteten Kontrollstellen kontrollierten die Beamten ab zirka 21.00 Uhr mehrere Hundert Fahrzeuge. Örtlicher Schwerpunkt war dabei die Theodor-Heuss-Straße sowie die angrenzenden Seitenstraßen. Einige Autofahrer fielen durch Dauerhupen auf, was zu zahlreichen Anwohnerbeschwerden führte.
An beiden Tagen sprachen die Beamten eine Vielzahl von Platzverweisen gegen Autofahrer aus. Vereinzelt zeigten sie Autofahrer auch in Hinblick auf die Corona-Verordnung an.
Einige Fahrerinnen und Fahrer sowie deren Mitfahrende zeigten für die Kontrollmaßnahmen kaum Verständnis. Einzelne Autofahrer verhielten sich gegenüber den Beamten auffallend provozierend.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal