Stuttgart-Wangen/ Rems-Murr-Kreis (ots) – Polizeibeamte haben am Mittwoch (19.05.2021) die Wohnung eines 23 Jahre alten Mannes im Rems-Murr-Kreis durchsucht und mehrere gefälschte Geldscheine gefunden.
Der Tatverdächtige soll im Oktober 2020 einer Frau in Stuttgart-Wangen mutmaßlich gefälschte Geldscheine übergeben haben, wobei der Hintergrund der Übergabe Gegenstand der Ermittlungen ist. Als die 24-Jährige am folgenden Tag etwas in einem Geschäft bezahlen wollte, stellten sich die Scheine als Fälschung heraus. Ermittlungen führten im Anschluss auf den 23-Jährigen. Bei der Dursuchung seiner Wohnung fanden die Beamten über 60 100-Euro-Falsifikate und stellten diese sicher. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten den Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal