Stuttgart-Degerloch/-Süd/-Mitte (ots) –

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch (19.01.2021) die Reifen von zahlreichen Fahrzeugen in Stuttgart-Degerloch sowie Stuttgart-Süd zerstochen und Geldautomaten an der Epplestraße sowie an der Charlottenstraße beschädigt.
Ersten Ermittlungen zufolge beschädigten die Unbekannten zwischen 23.30 Uhr und 08.00 Uhr knapp 60 Fahrzeuge. Im Bereich Degerloch zieht sich die Serie von der Ahornstraße über die Felix-Dahn-Straße und Waldstraße in die Karl-Pfaff-Straße, zur Straße Auf dem Haigst und zur Alten Weinsteige. Im Bereich Stuttgart-Süd stellten die Beamten weitere beschädigte Fahrzeuge in der Römerstraße, der Rebmannstraße sowie der Krapfstraße, der Immenhoferstraße und der Olgastraße fest.
Gegen 00.50 Uhr randalierte eine unbekannte Person auch in zwei Bankfilialen an der Epplestraße und beschädigte dort mutmaßlich mit einem Hammer jeweils mehrere Automaten. Die Person trug eine dunkle Jacke, eine Sonnenbrille und hellbraune Schuhe.
Gegen 04.30 Uhr soll eine dunkel gekleidete Person auch mehrere Geldautomaten in einer Bank an der Charlottenstraße beschädigt haben. Zu der vermutlich männlichen Person ist lediglich bekannt, dass sie dunkel gekleidet gewesen sein soll.
Ob die Sachbeschädigungen im Zusammenhang stehen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.
Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter den Rufnummern +4971189903300 oder +4971189903400 bei den Polizeirevieren 3 Gutenbergstraße oder 4 Balinger Straße zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal