Stuttgart-Zuffenhausen (ots) – Polizeibeamte haben am Dienstag (10.08.2021) einen 21-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, unter Einfluss von Drogen und ohne Fahrerlaubnis, mit seinem Motorroller vor der Polizei geflüchtet zu sein.
Einer Streifenwagenbesatzung fiel der Roller gegen 22.50 Uhr in der Burgunderstraße auf, als dieser mit drei Personen besetzt in Richtung Frankenstraße fuhr. Als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten, fuhr der Fahrer zunächst bis zu einem Hinterhof an der Markomannenstraße. Anschließend flüchteten alle drei Personen zu Fuß in Richtung Ludwigsburger Straße, wo die Streifenbeamten den 21-Jährigen und seine beiden 17- und 18-jährigen Begleiterinnen vorläufig festnahmen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten schließlich fest, dass der 21 Jahre alte Fahrer ohne Fahrerlaubnis und mutmaßlich unter Drogeneinfluss gefahren ist. Zudem fanden die Polizisten bei ihm eine offenbar gestohlene Bankkarte sowie ein verbotenes Messer. Außerdem war das Versicherungskennzeichen als gestohlen gemeldet. Die Ermittlungen zu den Besitzverhältnissen des Rollers dauern noch an.
Der 21-Jährige muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.
Er und seine 18-jährige Begleiterin wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die 17-Jährige wurde den Eltern übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal