Stuttgart-West (ots) –

Polizeibeamte haben am Donnerstag (23.12.2021) einen 14 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, in der Nacht zum 07.12.2021 und am 22.12.2021 in ein Juweliergeschäft an der Charlottenstraße sowie am 22.12.2021 in ein Fahrradgeschäft an der Gutenbergstraße eingebrochen zu sein (siehe Pressemeldungen des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 08.12.2021, 22.12.2021 und 23.12.2021). Umfangreiche Ermittlungen führten auf die Spur des Tatverdächtigen. Polizeibeamte nahmen ihn am Donnerstag (23.12.2021) gegen 15.40 Uhr im Bereich des Moltkeplatzes vorläufig fest und fanden bei ihm Schmuck, der mutmaßlich aus einem der Juweliereinbrüche stammt. Seinen 14 Jahre alten Begleiter nahmen die Beamten ebenfalls vorläufig fest. Die Ermittlungen zu seinen möglichen Tatbeiträgen dauern noch an. Der zur Tatzeit 13 Jahre alte Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Verantwortlichen seines Wohnheims übergeben, seinen 14-jährigen Begleiter überstellten die Beamten an die Eltern. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 – 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal