Ratzeburg (ots) – 28. Mai 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 27.05.2021 – BAB 24 / Güster

Am 27.05.2021, gegen 17.20 Uhr, kam es im Bereich der BAB 24, von Hamburg kommend in Fahrtrichtung Berlin, in Höhe Güster, zu vermutlich mehreren Straßenverkehrsgefährdungen durch den Fahrer eines polnischen Fiat Ducatos mit Planenverdeck.
Der 27-jährige Fahrzeugführer fiel einem Hinweisgeber durch seine extreme unsichere Fahrweise auf. Der Fiat wurde in deutlichen Schlangenlinien, bis teilweise auf den Grünstreifen, geführt.

Durch die Beamten des Polizei-Autobahnrevieres Ratzeburg konnte das Fahrzeug an der Raststatte Gudow angehalten und der Fahrer kontrolliert werden.
Im Zuge dessen stellten die Einsatzkräfte eine mögliche Beeinflussung des 27-jährigen durch Alkohol- und Drogenkonsum fest.
Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 0,26 Promille.
Ein weiterhin von dem Mann absolvierter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine.

Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet.

Zudem fiel auf, dass der 27-jährige während der polizeilichen Maßnahme öfter einschlief.

Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und Führen eines Fahrzeuges unter Einfluss von berauschenden Mitteln.

Das Polizei-Autobahnrevier Ratzeburg sucht jetzt nach weiteren Zeugen oder Geschädigten in diesem Fall. Wem ist dieser Fiat Ducato mit Planenverdeck und polnischem Kennzeichen am 27.05.2021 auf der BAB 24 aufgefallen. Zeugen und Geschädigte melden sich bitte beim Polizei-Autobahnrevier Ratzeburg unter der Rufnummer 04156/295-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal