Ratzeburg (ots) –

26. August 2022 | Kreis Stormarn – 25.08.2022 – Barsbüttel

Trotz vielfacher Warnungen vor der Messenger-Masche ist es Betrügern wieder einmal gelungen, über WhatsApp von einem Paar aus Barsbüttel Geld durch eine Überweisung zu erlangen.

Alles begann mit einer Nachricht auf dem Handy, angeblich von ihrer Tochter. Durch geschickte Kommunikation gelang es den Betrügern das Paar zu einer Zahlung per Überweisung in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrages zu bekommen.

Erst nach weiteren Zahlungsaufforderungen wurde das Paar stutzig und kontaktierten ihre Tochter über die altbekannte Nummer, so dass der Betrug aufflog.

Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die Ermittlungen übernommen und warnt erneut vor derartigen Betrugstaten.

Seien sie skeptisch bei solchen Nachrichten von unbekannten Telefonnummern.
Angeschriebene sollten stets versuchen, ihre Angehörigen unter den ihnen bekannten Kontaktdaten zu erreichen. In keinem Fall sollte man sich auf Geldforderungen einlassen. Die bis dahin unbekannte Telefonnummer sollte man auch nicht in die eigenen Kontakte einspeichern.

Sollte es dennoch bereits zu einer Überweisung gekommen sein, wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihre Bank, um den Geldfluss zu stoppen und erstatten Sie Strafanzeige bei der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011
E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal