Reutlingen (ots) – Esslingen (ES): Mit geparktem Pkw kollidiert

Mit wohl schweren Verletzungen musste ein Radfahrer nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in der Pliensauvorstadt vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Der 28-jährige Radler befuhr gegen 18.40 Uhr die Spitalsteige abwärts und bog nach rechts in die Hohe Straße ab. Dabei kollidierte er mit der Front eines dort ordnungsgemäß geparkten Nissan Navara. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Schuppen in Brand geraten

In Leinfelden ist am Freitagmorgen in einem Gartenschuppen aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Rettungs- und Einsatzkräfte rückten gegen 5.25 Uhr in die Gladiolenstraße aus, nachdem der Brand der Leitstelle gemeldet worden war. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr griffen die Flammen des in Vollbrand stehenden Schuppens auch auf die Fassade des direkt angrenzenden Wohnhauses über. Dadurch wurden die Fassade und Zimmer im Erdgeschoss erheblich beschädigt. Die Bewohner hatten sich jedoch rechtzeitig ins Freie begeben und blieben unverletzt. Sie kommen bis auf Weiteres bei Bekannten unter. Auch ein benachbartes Mehrfamiliengebäude wurde durch die Hitzeentwicklung äußerlich in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der Sachschaden zirka 150.000 Euro. Die Ermittlungen des Polizeipostens Leinfelden-Echterdingen zur Brandursache dauern an. (mr)

Aichtal (ES): Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Ein Auffahrunfall mit einem verletzten Autofahrer hat sich am Donnerstagvormittag auf der B 312 zwischen Neckartailfingen und Aich ereignet. Gegen 10.20 Uhr war ein 85-Jähriger mit einem Nissan auf der Bundesstraße in Richtung Stuttgart unterwegs und erkannte zu spät, dass ein vorausfahrender 53-Jähriger seinen Audi Q7 aufgrund von Mäharbeiten abbremsen musste. Der Senior krachte mit einem Wagen ins Heck des Audi, wobei er sich nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen zuzog. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Sein Pkw musste abgeschleppt werden. Die Reparaturkosten der beiden Fahrzeuge dürften sich auf zirka 15.000 Euro belaufen. Aufgrund ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. Ebenso musste zur Fahrbahnreinigung eine Spezialmaschine angefordert werden. (mr)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Zwei Kinder bei Unfall verletzt

Zwei Kinder sind am Donnerstagnachmittag in Kirchentellinsfurt bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Eine Achtjährige befuhr gegen 16 Uhr mit einem Kinderfahrrad den linksseitigen Gehweg der Billinger Allee in Richtung Reutlinger Straße. Auf dem Gepäckträger saß hierbei ein zehn Jahre altes Mädchen. Ein Pkw-Lenker wollte zu der Zeit mit seinem Wagen aus einer Tiefgarage auf die Straße einfahren und übersah hierbei die aus seiner Sicht gesehen von rechts kommenden Mädchen. Das Auto touchierte mit der Stoßstange das Fahrrad, worauf die beiden Kinder zu Boden stürzten. Sie mussten zur Versorgung ihrer Verletzungen vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht werden. (ms)

Albstadt (ZAK): Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen an der Kreuzung Sonnenstraße / Hohkreuzstraße ereignet hat. Ein 38-Jähriger war gegen 5.40 Uhr mit seinem Kia Sportage auf der Hohkreuzstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Sonnenstraße fuhr er ohne auf die Verkehrszeichen zu achten in die Kreuzung ein. Ein 46-Jähriger, der mit seinem Rennrad auf der vorfahrtsberechtigten Sonnenstraße in Richtung Lautlingen fuhr, hatte keinerlei Chancen mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Der Radler wurde dabei nach derzeitigen Kenntnissen leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn nachfolgend zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt knapp 3.500 Euro geschätzt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal