Reutlingen (ots) – Grafenberg (RT): Mit Gegenverkehr kollidiert – mehrere Personen verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ist es Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 313 gekommen Ein 18-jähriger Opel Corsa-Lenker befuhr gegen 16.25 Uhr die B 313 von Nürtingen kommend in Richtung Metzingen. Auf Höhe der Ortsumgehung Grafenberg, im Auslauf einer Rechtskurve, verlor dieser, vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Pkw und geriet auf den Gegenfahrstreifen. Dort streifte er zunächst mit seinem Heck die linke Fahrzeugseite eines entgegenkommenden VW-Touran und kollidierte anschließend frontal mit dem diesem nachfolgenden Mitsubishi. Durch die Kollision wurde der Unfallverursacher, die 36-jährige Beifahrerin im VW sowie ein dort im Fond sitzendes 6-jähriges Kind leicht und die 28-jährige Beifahrerin im Mitsubishi schwer verletzt. An den beteiligten Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 313 bis gegen 18.00 Uhr komplett gesperrt, es erfolgte eine Umleitung des Verkehrs durch Grafenberg.

Tübingen/Ammerbuch (TÜ): Vor der Polizei geflüchtet und Unfall verursacht (Zeugenaufruf)

Nach der Flucht mit einem nicht zugelassenen VW Golf vor einer Polizeikontrolle am Samstagnachmittag in Tübingen ist es kurz darauf in Ammerbuch-Entringen zu einem Verkehrsunfall zwischen dem flüchtenden und einem parkenden Pkw gekommen. Zunächst sollte der mit zwei jungen Männern besetzte Golf mit Tübinger Kennzeichen gegen 16.30 Uhr im Bereich der blauen Brücke von einer Streife des Polizeireviers Tübingen angehalten und kontrolliert werden. Anstatt anzuhalten, beschleunigte der Fahrer jedoch sein Fahrzeug und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die B 28 bzw. B 296 durch den Schloßbergtunnel in Richtung Unterjesingen. Im weiteren Verlauf missachtete der Golf-Lenker mehrere rot zeigende Ampeln und überholte auf der B 296 zwischen Tübingen und Unterjesingen mehrfach mit hoher Geschwindigkeit trotz Gegenverkehr, so dass die Verfolgung durch die Polizei abgebrochen werden musste und der Sichtkontakt zum flüchtenden Fahrzeug schließlich verloren ging. Gegen 16.45 Uhr wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass das gesuchte Fahrzeug in Ammerbuch-Entringen auf der Ringstraße von der B 296 kommend gegen einen parkenden Opel Corsa geprallt sei und die zwei Fahrzeuginsassen des Golfs zu Fuß geflüchtet sind. Die folgenden Fahndungsmaßnahmen nach diesen, bei welchen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, verliefen erfolglos. Bei den weiteren Ermittlungen ergab sich ein Verdacht gegen einen 20-Jährigen aus Rottenburg, welcher offenbar an dem nicht zugelassenen VW Golf zuvor entwendete Kennzeichen angebracht hatte und mit seinem noch unbekannten Begleiter eine Spritztour unternahm. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Die Verkehrspolizei Tübingen bittet Zeugen des Vorfalls, vor allem Verkehrsteilnehmer die durch die Fahrweise des Flüchtigen gefährdet worden sind, sich unter Telefon 07071/9728510 zu melden.

Albstadt (ZAK): Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen ist es am Samstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, auf der Kreisstraße 7141 zwischen Onstmettingen und Pfeffingen gekommen. Der 21-jährige Fahrer eines Seat Leon wollte die Zufahrtstraße zu den „Heuberghöfen“ auf die K 7141 in Richtung Pfeffingen verlassen und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigen Audi A3 eines 19-Jährigen, welcher aus seiner Sicht von links aus Richtung Tailfingen an die Kreuzung heranfuhr. Infolge der Kollision erlitten der Unfallverursacher sowie die 17-jährige Beifahrerin im Audi leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 17.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart, Telefon 07121 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal