Reutlingen (ots) – Eningen u.A. (RT): Fehler beim Anfahren

Zwei nicht mehr fahrbereite Autos sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagnachmittag in der Arbachtalstraße ereignet hat. Kurz nach 16 Uhr war eine 37-Jährige mit ihrem BMW in der Arbachtalstraße aus Richtung Reutlingen kommend unterwegs. Nachdem sie an der Kreuzung mit dem Mühleweg kurz am rechten Fahrbahnrand angehalten hatte, wollte sie wieder weiterfahren. Beim Anfahren übersah sie den VW Polo einer 39-Jährigen, die die Arbachtalstraße in die gleiche Richtung befuhr und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise blieben die Fahrerinnen unverletzt. An den beiden Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 9.000 Euro. (sm)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Motorradfahrer verletzt

Ein verletzter Motorradfahrer ist am Dienstagvormittag nach einem Verkehrsunfall auf der L 1208 vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht worden. Der 25-jährige Fahrschüler war gegen 9.30 Uhr mit einem Motorrad auf der Landesstraße in Richtung Steinenbronn unterwegs. In einer Rechtskurve, kurz nach der Abzweigung zur K 1227 in Richtung Musberg, geriet der 25-Jährige offenbar aufgrund eines Fahrfehlers mit der Suzuki auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er seitlich mit dem entgegenkommenden VW Golf eines 74-Jährigen und stürzte in der Folge zu Boden. Dabei zog sich der Fahrschüler nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen zu. Sowohl das Motorrad als auch der VW wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme musste der Verkehr von Polizeibeamten geregelt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (rn)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Exhibitionist am Bahnhof (Zeugenaufruf)

Am Bahnhof in Kirchentellinsfurt ist am Dienstagmorgen offenbar ein Exhibitionist aufgetreten. Gegen 7.45 Uhr hielt sich ein Unbekannter zunächst allein auf dem Bahnsteig auf. Als eine 39-Jährige hinzukam, begab sich der Mann hinter den Bahnsteig an den Waldrand, öffnete seine Hose und entblößte sichtbar sein Glied. Dabei schaute der Unbekannte ständig in Richtung der 39-Jährigen. Erst als ein Fahrgast den Bahnsteig betrat, beendete der Mann seine Handlung. Er stieg anschließend in die Regionalbahn nach Reutlingen ein. Die 39-Jährige erstattete später Anzeige bei der Polizei. Der Unbekannte ist von normaler Statur, zirka 50 – 55 Jahre alt und hat dunkle, leicht gelockte Haare. Er war mit einer schwarzen Stoffjacke mit weißen Applikationen sowie einer dunklen Hose bekleidet und führte einen Rucksack mit sich. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07071/972-8660 erbeten. Insbesondere der unbekannte Fahrgast wird gebeten, sich zu melden. (mr)

Albstadt (ZAK): Qualmender Handyakku

Der qualmende Akku eines Mobiltelefons hat am Dienstagmittag, kurz nach zwölf Uhr, zum Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in einer Wohnung in der Bahnhofstraße in Ebingen geführt. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften angerückt war, konnte kein offenes Feuer feststellen und daher schnell Entwarnung geben. Die Einsatzkräfte lüfteten das verrauchte Gebäude. Während die Bewohner der betroffenen Wohnung unverletzt geblieben waren, wurden drei Bewohner einer darüber befindlichen Wohnung vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. (rn)

Rückfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal