Reutlingen (ots) –

Fahrgast im Bus bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Freitagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus in der Gartenstraße in Reutlingen. Die 41-jährige Lenkerin eines VW Polo kollidierte aus Unachtsamkeit beim Einbiegen von der Hirschstraße in die Gartenstraße, mit dem dort vorfahrtsberechtigten Linienbus, welcher die Straße in Richtung Burgplatz fuhr. Die 69-jährige Mitfahrerin im Linienbus stürzte aufgrund im Bus und verletzte sich leicht. Die verletzte Dame kam zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. Der VW Polo war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Reichenbach/Fils (ES): In Vereinsheim eingebrochen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Vereinsheim in der Kanalstraße ein. In den Räumlichkeiten wurden mehrere Türen erheblich beschädigt. Aus einem aufgefundenen Behältnis wurde Bargeld entwendet. Die Polizei hat vor Ort Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Esslingen unter 0711/3990-330 entgegen.

Esslingen (ES): Dreister Diebstahl aus VW-Bus

Ein 43-Jähriger entlud am späten Freitagnachmittag gegen 17.00 Uhr in der Fritz-Müller-Straße Reifen aus seinem VW-Bus. In einem kurzen unbeaufsichtigten Moment näherte sich eine unbekannte männliche Person dem VW-Bus und entnahm aus einer abgestellten Tasche die Geldbörse des Geschädigten. Nachdem der Geschädigte den Vorfall bemerkte und sich dem Unbekannten näherte, begab sich dieser zu einem wartenden grauen Pkw Peugeot mit französischer Zulassung und stieg in diesen auf der Beifahrerseite ein. Im Anschluss entfernte sich dieser mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Sirnauer Brücke. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Die entwendete Geldbörse konnte kurze Zeit später im näheren Umfeld aufgefunden werden. Aus dieser wurde Bargeld von knapp über Hundert Euro entwendet. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 40-50 Jahre alt, schmales Gesicht und trug eine auffallende bunte Mütze. Hinweise nimmt das Polizeirevier Esslingen unter Telefon 0711/3990-330 entgegen.

Ostfildern (ES): Exhibitionist festgenommen

Ein mutmaßlicher Exhibitionist ist am Freitagnachmittag in Ostfildern, Bereich Scharnhäuser Park, aufgetreten. Gegen 16.10 Uhr hielt sich der 44-jährige Mann im Bereich der Markthalle auf. Im Beisein zweier 5- und 7-jähriger Kinder sowie deren 37-jähriger Mutter urinierte der Mann zunächst, bevor er begann an seinem Glied zu manipulieren. Als die Frau dies bemerkte, rief sie sofort über den Notruf die Polizei. Der Mann konnte kurze Zeit später an Ort und Stelle festgenommen werden. Der erheblich alkoholisierte Mann wurde für weitere Maßnahmen zum Polizeirevier Filderstadt verbracht.

Tübingen (TÜ): Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Mehrere Pkw beschädigt hat ein 18-jähriger am Samstagmorgen gegen 01:40 Uhr in der Rappstraße. Eine aufmerksame Zeugin konnte einen Mann beobachten der über einen Parkplatz in der Rappstraße lief. Hierbei schlug dieser auf mehrere Pkw ein. Außerdem warf dieser beim Vorbeilaufen mehrere Mülleimer um. Bei einer sofortigen Fahndung mit mehreren Streifen konnte der 18-jährige Tatverdächtige in der Rheinlandstraße festgestellt und festgenommen werden. Bei der Überprüfung konnten zumindest zwei beschädigte Pkw festgestellt werden. Die Schadenshöhe kann noch nicht genau beziffert werden.

Tübingen (TÜ) Leicht verletzte Person nach Unfall

Eine leicht verletzte Person forderte ein ungewöhnliches Verkehrsdelikt am Freitagnachmittag. Gegen 15.55 Uhr wendete ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Pkw VW auf der Reutlinger Straße, im Bereich des MC Donalds, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Aufgrund des Wendemanövers musste ein entgegenkommender 51-jähriger Lkw-Fahrer eine Vollbremsung einleiten und ausweichen, um ein Zusammenstoß mit dem VW zu verhindern. An der nachfolgenden Kreuzung sprach der Lkw-Fahrer den unbekannten Fahrer auf sein Fehlverhalten an. Dieser zeigte sich apathisch, ließ den Motor seines VW immer wieder aufheulen und rollte vorwärts. Der unbekannte Fahrer gab hieraufhin Gas, wendete seinen VW, streifte bei dem Manöver den 51-jährigen Lkw-Fahrer und verletzte ihn leicht am Bein. Der Fahrer des VW setzte seine Fahrt in ortseinwärtiger Richtung fort, ohne sich weiter um sein Fehlverhalten zu kümmern.
Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.

Albstadt (ZAK): Unfall mit verletztem Fahrradfahrer

Ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Fahrradfahrer hat sich am Freitagnachmittag in Albstadt ereignet. Gegen 15.20 Uhr befuhr der 35-jährige Fahrer eines VW-Passat die Straße Im Gikental und wollte an der Einmündung zur Lautlinger Straße in diesen einfahren. Hierbei übersah er einen 54-jährigen Fahrradfahrer, welcher den dortigen Fahrradweg befuhr. Der Fahrradfahrer wurde von dem PKW erfasst und über die Motorhaube abgewiesen. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen am Bein zu. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort war nicht notwendig. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen

Michael Christner

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal