Reutlingen (ots) – Tätliche Auseinandersetzung (Zeugenaufruf)

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist es am Sonntagabend in der Bismarckstraße gekommen. Kurz nach 21 Uhr waren zwei Parteien eines Mehrfamilienhauses in verbalen Streit geraten. Dieser verlagerte sich im weiteren Verlauf auf die Straße, wo er in einem Gerangel und gegenseitigen Beleidigungen mündete. Drei 33, 39 und 54 Jahre alte Männer wurden dabei nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Der 39-Jährige wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07121/942-3333 um Zeugenhinweise. (rn)

Trochtelfingen (RT): Erheblich alkoholisiert unterwegs (Zeugenaufruf)

Wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt das Polizeirevier Münsingen gegen einen 44-Jährigen, der am Sonntagnachmittag erheblich alkoholisiert mit seinem Seat unterwegs war. Durch einen Zeugenhinweis wurden die Beamten gegen 16 Uhr auf einen Seat Arosa aufmerksam gemacht, der in Schlangenlinien auf der B 313 vom Gewerbepark Haid in Richtung Trochtelfingen fuhr. Der Seat soll dabei auch mehrmals auf die Gegenfahrbahn gekommen sein und entgegenkommende Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. In Trochtelfingen trafen die Beamten auf den offenbar deutlich alkoholisierten Fahrer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Der 44-Jährige musste im Anschluss eine Blutprobe über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des 44-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Telefon 07381/ 9364-0 zu melden. (rn)

Esslingen (ES): Gegen Mauer geprallt – Fahrer schwer verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 32-jähriger Autofahrer davongetragen, der am Montagmittag im Hofweg verunglückt ist. Der Mann war mit seinem Ford Focus gegen 11.40 Uhr auf der Straße aus Richtung Berkheim kommend unterwegs, als er ohne erkennbaren Grund von der Fahrbahn abkam und gegen eine Mauer prallte. Anschließend wurde sein Pkw abgewiesen und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 32-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Am Ford war Totalschaden entstanden. Er wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel musste die Fahrbahn anschließend mit einer Spezialmaschine gereinigt werden. (rn)

Tübingen (TÜ): Zigaretten und Bargeld gestohlen

Auf Zigaretten und Bargeld hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am vergangenen Wochenende in ein Geschäft in der Marktgasse eingebrochen ist. Zwischen Samstag, 16.30 Uhr, und Montag, 7.45 Uhr, verschaffte sich der Einbrecher mit brachialer Gewalt über eine Tür Zutritt zum Verkaufsraum. Dort ließ er Zigaretten und andere Tabakwaren mitgehen. Im angrenzenden Büroraum durchwühlte er sämtliche Schränke und Schubladen, wobei er zudem noch auf die Wechselgeldkasse stieß, die er ausplünderte. Mit seiner Beute machte er sich anschließend unerkannt aus dem Staub. Der zurückgelassene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Tübingen (TÜ): In Lagerraum eingebrochen

In den Lagerraum einer sozialen Einrichtung in der Eberhardtstraße ist ein Unbekannter zwischen Samstag und Montag eingebrochen. Über ein Fenster hatte sich der Einbrecher gewaltsam Zutritt zu dem Lager verschafft und es anschließend nach Stehlenswertem durchsucht. Ob etwas entwendet wurde ist noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Tübingen ermittelt. (cw)

Tübingen (TÜ): Mit Lkw kollidiert

Ersten Erkenntnissen zufolge nur leichte Verletzungen hat eine Autofahrerin bei einer Kollision mit einem Lkw am Montagmorgen auf der Alte Landstraße erlitten. Die 41-jährige Fahrerin eines Renault Twingo war gegen sieben Uhr auf der Weinbergstraße aus Richtung Derendingen unterwegs. An der Kreuzung wollte sie in die vorfahrtsberechtigte Alte Landstraße einbiegen, wobei sie einen entgegenkommenden Lkw übersah. Dessen 55-jähriger Fahrer konnte nicht mehr schnell genug reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam. Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, wurde die Twingo-Fahrerin leicht verletzt. Sie wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Für den Twingo, an welchem wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein dürfte, musste der Abschleppdienst anrücken. Der Gesamtschaden wird auf zirka 3.000 Euro geschätzt. (amh)

Rückfragen bitte an:

Amelie Härdter (amh), Telefon 07121/942-1115

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal