Reutlingen (ots) – Musikbox geraubt

Einem Jungen ist am Donnerstagnachmittag seine Musikbox geraubt worden. Der Zwölfjährige ging mit zwei gleichaltrigen Schulkameraden gegen 15.50 Uhr an einem leerstehenden Gebäude in der Ringelbachstraße vorbei. Aus diesem kamen drei, etwas ältere Jungs heraus. Einer aus dem Trio schlug zunächst ansatzlos zwei der zwölf Jahre alten Jungs mit der Faust ins Gesicht und verletzte sie leicht. Die Jüngeren konnten im Anschluss weglaufen, wurden von den älteren Jungs jedoch an der Ecke zur Hans-Reyhing-Straße eingeholt. Einer der Täter nahm einem der Zwölfjährigen gewaltsam eine Musikbox ab. Im Anschluss stiegen die Beschuldigten in den Bus der Linie 22 in Richtung Ohmenhausen ein. Am Abend erstattete der Vater des beraubten Jungen zusammen mit seinem Sohn Anzeige beim Polizeirevier Reutlingen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ms)

Reutlingen (RT): Security-Mitarbeiter bedroht

Ein Security-Mitarbeiter ist am Freitagvormittag im Reutlinger Rathaus von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. Ein 24 Jahre alter Gambier hatte kurz nach 11.30 Uhr den Eingangsbereich betreten. Weil er plötzlich am Infoschalter laut herumschrie, ging ein Sicherheitsmann zu ihm. Daraufhin zog der 24-Jährige ein Messer und hielt dies vor seiner Brust. Als kurz darauf die sofort verständigte Polizei mit mehreren Streifenwagen eintraf, legte der Mann das Messer weg. Er konnte widerstandslos vorläufig festgenommen werden. Verletzt wurde niemand. Nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun eine Anzeige. (ms)

Hohenstein (RT): Vorfahrt nicht beachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagnachmittag an der Einmündung Albstraße/ B 312 ereignet hat. Gegen 13.15 Uhr befuhr ein 61-jähriger Opel-Lenker die Albstraße in Richtung der Bundesstraße. An der dortigen Einmündung bog er nach links ab und übersah dabei den Toyota einer 67-Jährigen, die aus Richtung Bernloch kommend in die Albstraße abbiegen wollte. Bei der anschließenden Kollision wurde beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (rn)

Albstadt (ZAK): Geparkten Sprinter aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Auf dem Parkplatz Lerchenfeld an der Pfeffinger Straße hat in der Nacht zum Freitag ein Fahrzeug-Aufbrecher zugeschlagen. Ein Anwohner verständigte gegen 23.30 Uhr die Polizei, nachdem ein Unbekannter mehrere Scheiben eines dort geparkten Sprinters beschädigt und offenbar den Innenraum des Wagens durchsucht hatte. Anschließend flüchtete der mit dunkler Jacke und dunklem Helm bekleidete Verdächtige mit einem Roller älteren Modells. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden aus dem Wagen eine Mappe mit Fahrzeugdokumenten und ein Feuerlöscher entwendet. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen. Der Polizeiposten Albstadt-Tailfingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem beschädigten Fahrzeug oder dem Rollerfahrer geben können, unter Telefon 07432/984314-0, um Zeugenhinweise. (rn)

Albstadt (ZAK): Einbruch in Sportheim

In ein Sportheim in der Schmiechastraße in Ebingen ist zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Donnerstag, 24 Uhr, eingebrochen worden. Der Einbrecher verschaffte sich gewaltsam über eine Tür Zutritt zum Gebäude. Erkenntnisse über ein mögliches Diebesgut liegen derzeit nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (rn)

Albstadt (ZAK): Seniorin beraubt (Zeugenaufruf)

(Nachtrag zur Pressemeldung vom 06.04.2021, 16.39 Uhr)

Im Falle der am Ostersonntag in der Hohenzollernstraße gestürzten Seniorin ermittelt das Kriminalkommissariat Balingen zwischenzeitlich wegen eines Raubdeliktes gegen einen noch unbekannten Mann. Wie bereits berichtet, war die 82-Jährige gegen 15.30 Uhr spazieren gewesen und hatte sich bei einem Sturz eine schwere Beinverletzung zugezogen. Nach nun vorliegenden Aussagen soll ihr von einem entgegenkommenden Fußgänger die Handtasche entrissen worden sein, woraufhin die Frau stürzte. Zeugen, die dies beobachtet hatten, kamen der Seniorin zu Hilfe. Einem Helfer gelang es, die Verfolgung des Verdächtigen aufzunehmen und ihm die Handtasche wieder zu entreißen bevor der Unbekannte endgültig in Richtung Stadtmitte flüchtete.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen etwa 20 Jahre alten, zirka 170 Zentimeter großen und schlanken Mann mit kurzen, blonden Haaren und Vollbart. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Jacke bekleidet. Zudem trug er kabellose, weiße Ohrhörer und einen großen, auffälligen Ring.

Zeugen, die Hinweise auf den Verdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Balingen, Telefon 07433/264-0, zu melden. (rn)

Rückfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. – Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal