Rotenburg (ots) –

Unfall auf der Kreuzung – Zwei Frauen verletzt

Riekenbostel. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der B 440 und der K 209 sind am Montagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 34-jährige Autofahrerin war gegen 15 Uhr mit ihrem Kia auf der Kreisstraße aus Bothel kommend in Richtung Riekenbostel unterwegs. Als sie die Bundesstraße überqueren wollte, übersah sie vermutlich den von rechts kommenden VW Touran einer 50-jährigen Visselhövederin. Nach der Kollision überschlug sich der VW. Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf knapp zwanzigtausend Euro.

Hansalinie A1 – Eisbrocken fällt vom Dach eines Sattelzuges

Horstedt/A1. Durch einen, vom Dach eines Sattelzuges herabfallenden Eisbrocken ist es am Montagvormittag auf der Hansalinie A1 in Richtung Bremen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 78-jährige Autofahrerin hatte kurz nach 11 Uhr mit ihrem Mercedes SUV auf dem mittleren der drei Fahrstreifen an dem Lastwagen vorbeifahren wollen. Als sie sich kurz hinter dem Sattelzug befand, fiel der Eisbrocken vom Dach und traf die Windschutzscheibe ihres Autos. Durch Glassplitter verletzte sich die Seniorin an ihrer Hand.

Zwei Kubikmeter Müll in der Feldmark entsorgt

Wehldorf. Rund zwei Kubikmeter Müll, bestehend aus alten Reifen, Elektronik, Kleidung, Pappe, Plastik und Restmüll, hat ein bislang noch Unbekannter in den zurückliegenden Tagen auf einem Feldweg an der Osenhorster Straße illegal entsorgt. Jetzt muss sich der Bauhof der Samtgemeinde um die Beseitigung des Unrats kümmern. Darin fand die Polizei Hinweise auf einen möglichen Verursacher und leitete gegen ihn ein Bußgeldverfahren ein. Weitere Hinweise nimmt die Zevener Polizei unter Telefon 04281/9306-0 entgegen.

Frau randaliert im Zug

Rotenburg. Mit einem im Metronom randalierenden Fahrgast musste sich die Rotenburger Polizei am Montagabend beschäftigen. Die 48-Jährige Frau hatte im Zug das Fahrpersonal bedroht. Eine Streifenbesatzung nahm sie am Rotenburger Bahnhof in Empfang und brachte sie wegen offensichtlich psychischer Probleme auf direktem Weg zum Diakonieklinikum.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal